Define herunterladen

Download und Streaming beziehen sich auf die allgemeinere Nutzung des Internets, um Urheberrechtsverletzungen zu erleichtern, die auch als “Softwarepiraterie” bekannt sind. Da das unübertliche statische Hosting auf nicht autorisierten Kopien von Werken (d. h. zentralisierte Netzwerke) oft schnell und unumstritten zurückgewiesen wird, haben sich rechtliche Fragen in den letzten Jahren eher mit der Nutzung dynamischer Webtechnologien (dezentrale Netzwerke, trackerlose BitTorrents) befasst, um die Fähigkeit von Urheberrechtsinhabern zu umgehen, bestimmte Distributoren und Verbraucher direkt zu engagieren. Während Sie eine Datei herunterladen können, kann sich das Wort “Download” auch auf die Datei selbst beziehen. Eine häufige Möglichkeit, die Sie sehen könnten “Download” als ein Nostantiv verwendet wird, ist in einer Online-Werbung, die sagt, “Kostenloser Download.” Dieser Ausdruck impliziert, dass durch Klicken auf den Download-Link eine Datei (oft ein Softwareprogramm oder Installer) heruntergeladen und kostenlos verwendet wird. Das Nominus “Download” kann auch wie das Wort “Transfer” verwendet werden, um den Prozess des Herunterladens von Daten zu beschreiben. Ein Programm kann z. B. ein Statusupdate anzeigen, das “In Bearbeitung herunterladen” oder “Download complete” lautet. Das Herunterladen ist nicht dasselbe wie die Datenübertragung; Das Verschieben oder Kopieren von Daten zwischen zwei Speichergeräten wäre eine Datenübertragung, aber das Empfangen von Daten aus dem Internet wird heruntergeladen.

Wenn Sie eine angehängte Datei mit einer E-Mail-Notiz senden, handelt es sich nur um eine Anlage, nicht um einen Download oder einen Upload. In der Praxis verwenden viele Leute “Download” und “Upload” eher wahllos, so dass Sie nur den Kontext verstehen müssen. Wenn Ihnen beispielsweise jemand sagt: “Eine solche Datei per E-Mail herunterladen (oder hochladen) ” bedeutet dies eindeutig “Senden Sie sie mir als Anlage”. Das Herunterladen überträgt in der Regel ganze Dateien für den lokalen Speicher und die spätere Verwendung, im Gegensatz zum Streaming, bei dem die Daten fast sofort verwendet werden, während die Übertragung noch läuft und die möglicherweise nicht langfristig gespeichert werden. Websites, die Streaming-Medien oder Medien anbieten, die im Browser angezeigt werden, wie YouTube, schränken zunehmend die Möglichkeit der Benutzer ein, diese Materialien nach dem Erhalt auf ihren Computern zu speichern. Download ist die Übertragung einer Datei von einem Computersystem zu einem anderen, in der Regel kleinere S-Computer-System. Aus sichtiger Sicht des Internetbenutzers besteht das Herunterladen einer Datei darin, sie von einem anderen Computer (oder von einer Webseite auf einem anderen Computer) anzufordern und zu empfangen. Das Herunterladen von Mediendateien beinhaltet die Verwendung von Verlinkung und Gestaltung von Internetmaterial und bezieht sich auf das Urheberrecht. Streaming und Herunterladen können die Herstellung von Kopien von Werken beinhalten, die Urheberrechte oder andere Rechte verletzen, und Organisationen, die solche Websites betreiben, können für Urheberrechtsverletzungen haftbar gemacht werden, indem sie andere dazu veranlassen. Jedes Mal, wenn Sie das Internet nutzen, laden Sie Daten herunter.

Wenn Sie beispielsweise eine Webseite besuchen, muss Ihr Computer oder Ihr mobilgerätt den HTML-Code, das CSS, Bilder und alle anderen relevanten Daten herunterladen, um die Seite in Ihrem Webbrowser anzuzeigen. Wenn Sie auf einen Link “Jetzt herunterladen” klicken, wird Ihr Browser eine bestimmte Datei herunterladen, die Sie öffnen können. Download kann entweder als Verb oder als Substantiv verwendet werden. Als Verb bezieht es sich auf den Prozess des Empfangens von Daten über das Internet. Das Herunterladen ist das Gegenteil von Upload oder Senden von Daten an ein anderes System über das Internet. Als Ein pont, Download kann entweder auf eine Datei verweisen, die aus dem Internet abgerufen wird oder den Prozess des Herunterladens einer Datei. So übertragen Sie eine Datei über ein Netzwerk. In einer Kommunikationssitzung implizieren “Download” und “Upload” ein Remote-/Lokalszenario, in dem Daten vom “Remote”-Server auf den “lokalen” Computer des Benutzers heruntergeladen werden. Das Hochladen ist umgekehrt.

Die Zeit, die zum Herunterladen benötigt wird, hängt von der Dateigröße und der Netzwerkgeschwindigkeit ab. Über analoge DFÜ-Modems dauern Webseiten mehrere Sekunden, und eine 10 MB-Datei kann eine Stunde dauern. DSL, Kabel und FiOS sind 15- bis 600-mal schneller und erreichen die gleiche Geschwindigkeit wie das Herunterladen von einem Server innerhalb des lokalen Netzwerks (LAN). Aus dem Internet Herunterladen von Bildern, Artikeln und Anwendungen aus dem Internet ist nicht mehr als “Klicken Sie hier” auf einer Webseite.